Agenda Trossingen
Umwelt und Artenvielfalt

Termine

Treffen der Agenda Trossingen

Unsere Treffen, die zugleich auch öffentliche Sitzungen des erweiterten Vorstandes sind, finden in der Regel am ersten Dienstag jedes Monats um 19:00 Uhr in der Rose in Trossingen, Theresienplatz 5, statt. Mitgliederversammlungen finden in der Regel am ersten Dienstag im März statt.


Die nächsten Agenda-Treffen sind:

Mitmachbaustelle am Schaugarten am Samstag 1. Juni, siehe unten


Neu: Agenda Trossingen auf facebook:

https://www.facebook.com/agenda.trossingen/

* Dienstag 28. Mai 2024, 19:00 Uhr

   Trossingen, Rose, Theresienplatz 5


* Dienstag 2. Juli 2024, 19:00 Uhr
   Trossingen, Rose, Theresienplatz 5


Als weitere Termine für dieses Jahr sind geplant: 6. August, 3. September, 1. Oktober, 29. Oktober und 3. Dezember.



Veranstaltungen der Agenda Trossingen

* Samstag 1. Juni 2024, 9:00 Uhr

  Mitmachbaustelle am Natur-Erlebnis-Raum
   Ort: Natur-Erlebnis-Raum, Sebastian-Blau-Weg 15
Wir wollen am Rundweg die Außenbegrenzung mit Pflastersteinen fertigstellen und damit beginnen, die Wegedecke aufzutragen. Wer mag kann auch gerne später dazukommen, wir sind voraussichtlich bis ca. 13 Uhr da. Wir empfehlen Handschuhe mitzubringen. Falls der Termin wegen schlechtem Wetter verschoben werden muss, teilen wir das spätestens am Vortag hier mit.


* Montag 3. Juni 2024, 20:00 Uhr

  Die Meere - unverzichtbar für unsere Zukunft. Filmvortrag und Diskussion mit Frank Schweikert

   Ort: Linde-Saal, Eingang Gaisengasse; in Kooperation mit dem Kommunalen Kino, der VHS Tuttlingen und dem BUND Schwarzwald-Baar-Heuberg; Abendkasse 6 €

Alles was wir Menschen auf diesem Planeten hinterlassen, seien es Hitze oder Abgase aus fossilen Energien oder jegliche Formen von Müll, endet letztendlich in unserem Ozean und verändert ihn und den gesamten Planeten nachhaltig.
Und alles was wir unseren Ozeanen antun, fällt irgendwann wieder auf uns Menschen zurück. Die Grenzen unseres "Wachstums" sind in vielen Bereichen bereits überschritten, so berichtet Biologe Frank Schweikert, der seit 1992 das einzigartige Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN betreibt. Er stellt auf verständliche Art die vielfältigen Zusammenhänge zwischen unserem Handeln und dem Ozean her.
Und weil der Ozean für uns alle so wichtig ist, haben die Vereinten Nationen 2021 die Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung ausgerufen, unter dem Motto „Die Forschung, die wir brauchen – für den Ozean, den wir wollen". Unter diesem Motto betreibt Schweikert zahlreiche von der zwischenstaatlichen Meereskommission genehmigte Projekte. In einer anschließenden Diskussion steht er Rede und Antwort auch zu lokalen Initiativen zum Wohl des Ozean und zum Überleben der Menschen auf unserem Planeten Erde.


* Donnerstag 13. Juni 2024, 19:00 Uhr
   Mikroplastik - Vortrag und Diskussion mit Dimitri Vedel
   Ort: VHS-Geschäftstelle in der Friedensschule; in Kooperation mit der VHS, Anmeldung erforderlich

Mikroplastik ist in der Umwelt. Einmal im Ökosystem ist es unmöglich, es daraus wieder zu entfernen. Mikroplastik ist kein ausschließliches Problem der Weltmeere, sondern ist auch hier in Böden und Gewässern nachgewiesen.
Der Vortrag vermittelt die Zusammenhänge zwischen Plastik und Mikroplastik und die Möglichkeiten, die jede einzelne Person hat dagegen etwas zu unternehmen. Muss Zero-Waste in unserem Alltag umgesetzt werden oder helfen auch die kleinen Maßnahmen? Welchen Beitrag leisten Kommunen im Kampf gegen Plastikmüllverschmutzung? Gemeinsam mit der Agendagruppe Trossingen Umwelt und Artenvielfalt wird nach Lösungen gesucht, was auch hier gegen Mikroplastik und Plastikmüll hilft. Diskutieren Sie mit und teilen Sie uns ihre Beobachtungen mit, was hier vor Ort getan werden kann.


* Samstag 21. September 2024, 10:00 Uhr

  Müllsammelaktion

   Treffpunkt: vor dem Rathaus



Weitere Termine in der Region

* Sonntag 2. Juni 2024, 14:30 Uhr

   Exkursion "Hochgebirge" Schwäbische Alb: So alpin ist unsere Flora
   mit Dipl.-Forstwirtin Judith Engst; Anmeldung bis 31. Mai erforderlich; Teilnahmegebühr 5 €
   Treffpunkt: Parkplatz Weißes Kreuz (südöstlich von Gosheim)

Eigentlich zählt die Schwäbische Alb ja zu den Mittelgebirgen. Doch wer sich ihre Pflanzenwelt genauer anschaut, entdeckt vieles, was eigentlich ins Hochgebirge gehört: Enzian und Alpendistel, Bergaster und Alpen-Heckenkirsche. Doch warum gibt es bei uns so viele Alpenpflanzen? Und warum sind Enzian & Co. häufig so knallig bunt? Allerlei Wissenswertes rund um diese Fragen bietet diese rund 1,5-stündige Führung der Diplom-Forstwirtin Judith Engst beim Weißen Kreuz oberhalb von Gosheim.


* Sonntag 16. Juni 2024, 9:00 Uhr

  Erlebe die Spaichinger Stadtnatur - Exkursion mit Nils Reiser

   Veranstalter: VHS Tuttlingen und BUND Spaichingen, Anmeldung erforderlich, Gebühr 8€

Für viele Tier- und Pflanzenarten stellen Stadt- und Siedlungsflächen heute wichtige (Ersatz-)Lebensräume dar. Das Spaichinger Stadtgebiet bietet hier mit blumenbunten Wiesen, artenreichen Park- und Brachflächen sowie imposanten Bäumen vielfältige Lebensräume, in denen sich mit dem richtigen Blick allerhand entdecken lässt. Mittlerweile gehören sogar prominente Arten wie der Weißstorch und der Biber wieder zum Stadtbild dazu. Im Rahmen einer geführten Wanderung durch das Spaichinger Stadtgebiet erfahren die Teilnehmenden vom Artenkenner Nils Reiser allerhand Wissenswertes zu großen und kleinen "Besonderheiten" der Spaichinger Stadtnatur.


* Dienstag 19. November 2024, 19:30 Uhr

  Naturschutz im eigenen Garten

   Veranstalter: Kolpingsfamilie Trossingen, Ort: Kolpingheim


siehe auch

* Terminkalender des Umweltzentrums Schwarzwald-Baar-Neckar, VS-Schwenningen

* Veranstaltungskalender des Naturschutzzentrums Obere Donau, Beuron